MENÜ

Gestaltung

PROFIL

PROFIL

„Inspiration existiert, aber sie muss dich arbeitend vorfinden.“ Pablo Picasso

In der Ausbildungsrichtung Gestaltung werden in den Profilfächern Gestaltung Praxis und Gestaltung Theorie, Medien sowie im Praktikum bildnerische Grundlagen der angewandten Kunst vermittelt. Um stereotype Lösungen zu vermeiden und konventionelle Gestaltungsmuster zu durchbrechen, steht am Anfang des Gestaltungsprozesses das freie Experimentieren. Ebenso wichtig ist, die daran anknüpfende, ergebnisoffene Entwurfsphase und die Umsetzung und Ausarbeitung der entwickelten Ideen. Zum Schluss stehen die Dokumentation und Reflexion der entstandenen Arbeiten. Die Liebe zum Gestalten, sowie Offenheit und Durchhaltevermögen sind Voraussetzungen für dieses Fach. 

Unsere Gestalter haben einen eigenen Blog:
https://gestaltungmosmuenchen.wordpress.com/

Besondere Fächer

Besondere Fächer

Gestaltung Praxis:
So steht in Gestaltung Praxis das eigenständige Arbeiten an bildnerischen Themen, sowie das Erlernen verschiedener Techniken im Vordergrund: Zeichnen/Grafik/Schrift, Malen/Farbe und Plastik/Objekt. Die Schülerinnen und Schüler bekommen in der Form eines Lernplans Aufgaben gestellt, die sie kreativ und eigenständig in eigener Zeiteinteilung bearbeiten dürfen. 

Gestaltungslehre Theorie:

Kunstgeschichte von der Antike bis zur Postmoderne – wir betrachten und analysieren die Kunst, wir besuchen Museen, tauchen ein in Malerei, Skulptur, Architektur und neue Medien und überlegen uns, was die Kunst mit uns heute zu tun hat.

Medien:
Das neue Fach Medien ist aufgeteilt in Fotografie, Typographie und Film eignen sich die Schüler grundlegendes Wissen und Fertigkeiten in diesen Bereichen an. Dabei versteht sich das Fach Medien als eine medienkritische Auseinandersetzung mit aktuellen Medienphänomenen und deren geschichtlichen Verläufe. 

Naturwissenschaften:

Ziel des Unterrichtsfachs Naturwissenschaften ist es, einen allgemeinen Überblick über verschiedene Phänomene der Naturwissenschaften zu bekommen. Themen wie Chemische Grundlagen, Allgemeine Energietechnik oder technische Mechanik werden theoretisch erarbeitet und in Experimenten praktisch überprüft und ausgewertet. 

Vorraussetzungen

Vorraussetzungen

Du solltest gerne selbst malen, zeichnen, fotografieren und allgemein gerne kreativ gestalten. Ebenso sollte dich die Kunst anderer Menschen interessieren. Um uns einen Einblick in deine künstlerisch/gestalterische Vorerfahrung zu geben, stellst du eine Mappe mit Arbeiten der letzten zwei Jahre zusammen. Das können Zeichnungen oder Gemälde sein, die du in der Schule angefertigt hast, oder was in deiner Freizeit kreativ entstanden ist. Auch die Große Arbeit aus dem Gestaltungsbereich kannst du mit in die Mappe legen. Wichtig ist, dass du ein gutes Auge hast und die visuelle Welt differenziert wahrnehmen kannst (Naturstudium) und dass du Freude am Entwerfen und Entwickeln von Bildideen hast (Bilderreihen zu einem künstlerischen Thema). Das Salz in der Suppe ist Neugierde und Experimentierlust! Um nicht oberflächlich zu bleiben, wirst du die Fähigkeit und den Willen brauchen, dich über einen langen Zeitraum mit einem gestalterischen Thema zu beschäftigen und den künstlerischen Herausforderungen auf den Grund zu gehen. In einer zweistündigen praktischen Aufnahmeprüfung kannst du dann noch einmal live zeigen, wie du konzentriert und kreativ an eine gestalterische Aufgabenstellung herangehst. Aber keine Sorge, wer Spaß am eigenen Gestalten hat, ist an der MOS Gestaltung richtig.

Stundentafel

Stundentafel